Der Bundesfreiwilligendienst bietet die Chance zu einem freiwilligen Engagement. Ob Mann oder Frau, junge Leute bis zum Alter von 25 Jahren sind eingeladen sich für das Gemeinwohl zu engagieren. Freiwillige sammeln wertvolle Lebenserfahrungen, gewinnen Einblicke in neue Arbeitsbereiche, können sich beruflich orientieren und finden Bestätigung dort, wo sie gebraucht werden.
Der Bundesfreiwilligendienst kann grundsätzlich flexibel gestaltet werden. Die Vereinbarung wird in der Regel für 12 Monate geschlossen.
Wer kann mitmachen?
Alle, die ihre Schulpflicht erfüllt haben. Geschlecht, Nationalität oder die Art des Bildungsab-schlusses spielen dabei keine Rolle. Der Bundesfreiwilligendienst richtet sich insbesondere an Menschen, die zum Beispiel Zeit sinnvoll überbrücken oder vor dem Studium praktisch tätig sein wollen.
Welche Unterstützung und Leistungen erhalte ich im Freiwilligendienst?
· Eine Fachkraft betreut die Freiwillige oder den Freiwilligen in der Einsatzstelle.
· Alle Freiwilligen erhalten kostenlos Seminare.
· Es wird ein Taschengeld im Rahmen der Fördermöglichkeiten gezahlt.
· Nach Abschluss wird ein Zeugnis erstellt.


Wie sieht der tägliche Einsatz aus?
Aufgaben
:
- Unterstützung von Kindern (insbesondere lernschwachen Kindern) bei den Hausaufgaben
- Unterstützung lernschwacher Kinder im Unterricht
- Mithilfe bei der Essenausgabe
- Freizeitangebote am Nachmittag auf dem Schulgelände der GS /Sportplatz und -halle
- Unterstützung bei Ferienangeboten Anforderungsprofil:
- Interesse an der Arbeit mit Kindern

- Führerschein der Klasse B von Vorteil

- Kreative Fähigkeiten
- Selbständiges Arbeiten und Eigeninitiative

- Organisatorische Fähigkeiten/ Flexibilität/ Belastbarkeit
- Interesse an Spiel und Sport

Weiterführende Links erhalten Sie unter:
www.bundesfreiwilligendienst.de

Kontakt:

Grundschule Coppenbrügge, Schulleiterin Frau Simeth Schulstr.3,
31863 Coppenbrügge,

Tel.: 05156/417